Kidtrauma.org – Update

zuletzt bearbeitet am Dezember 30, 2020

Seit 2013 hilft KidTrauma – www.kidtrauma.org – Eltern traumatisierter Kinder herauszufinden, ob Symptome in Folge von kürzlich erlebten traumatischen Ereignissen behandlungsbedürftig sind und gibt Tipps zum Umgang mit akut traumatisierten Kindern.

Aufgrund der hohen Nachfrage von betroffenen Eltern und Fachpersonen nach Unterstützung im Umgang mit Symptomen bei weiter zurückliegenden und chronischen Traumata wurde die seit 2013 bestehende Plattform KidTrauma komplett erneuert. Die Anwendung bietet jetzt neben der altbekannten Akut-Kategorie, weitere Informationen und Tipps, die sich auf länger zurückliegende und chronische Traumata beziehen und erlaubt die Einschätzung der Behandlungsbedürftigkeit nun auch noch chronischer Traumatisierung.

Da auch viele Jugendliche nicht wissen, wie sie sich nach traumatischen Erfahrungen selbst helfen können, bietet die neue KidTrauma-Version zudem eigens auf Jugendliche zugeschnittene Informationen und Tipps zum Umgang mit Symptomen in Folge von traumatischen Erfahrungen.

Darüber hinaus beinhaltet KidTrauma ab sofort einen geschützten Bereich für Fachpersonen und bietet dort eine Zusammenstellung frei zugänglicher Instrumente zur Erfassung von traumatischen Ereignissen und posttraumatischen Belastungssymptomen sowie Psychoedukationsmaterialien und Informationen zu Fort- und Weiterbildungen im Bereich Kindertrauma.

Die App KidTrauma ist in deutscher und englischer Sprache für iOS- und Android-Smartphones ab sofort kostenlos im Google Play und App Store erhältlich.

Hier finden Sie den Link zur Webseite: Link

Quelle www.degpt.de

X